Herbstzeit

Leider habe ich nicht die Gabe der Indianer und damit auch nicht ihre Worte, vierzig verschiedene Grün zu unterscheiden. So ist es immer wieder erst die blätterfärbende Jahreszeit, in der sich Wald und Bäume meiner Sprache öffnen. Den Blicken gewachsen ist sie nicht. So gebe ich gern den Bildern den Vorzug. Das erste entstand bei einem Herbstgang durch den Potsdamer „Wildpark“ am letzten Sonntag. Weiterlesen

Maxie Wander, gegenwärtig

Als Elfriede Brunner wurde sie am 3. Januar 1933 in einem Wiener Arbeiterviertel geboren. Als Maxie Wander wäre sie heute 80 Jahre alt. Abitur hätte sie machen sollen, verließ aber mit Siebzehn die Schule und versuchte sich als Sekretärin, Fotografin, Journalistin, Drehbuchautorin. 1956 heiratete sie den 16 Jahre älteren Fred Wander, Sohn galizischer Zuwanderer, der 1955 den ersten Studiengang am Leipziger Literaturinstitut „Johannes R. Becher“ belegte. Seit 1958 bis zu ihrem Tod im Jahr 1977 lebten beide in Kleinmachnow bei Berlin, die ersten Wochen in der DDR aber in einer 1925 erbauten Fabrikanten-Villa am Schwielowsee in Petzow, die nach mehrfachem Eigentümerwechsel der Schriftstellerverband der DDR seit 1955 als Erholungsheim nutzte. Weiterlesen