Freiheit und Einheit denkmalgerecht

Das wünscht sich jeder Staat. Denn welches Interesse hätte er an einem bewegten Volk? Wichtig ist ihm der eigene Fortbestand, den er am ehesten erreicht, wenn er nach innen sein Volk bei Laune hält und nach außen Stärke demonstriert, die ihm erlaubt, Bündnisse und Verträge zum eigenen Vorteil schließen oder wieder aufkündigen zu können. Für dieses Ziel gibt es verschiedene Strategien, aber es bleibt, unabhängig von der Staatsform, immer gleich. Weiterlesen

KunstLicht bei bedenklicher Verdüsterung

Die Geschichte der Kunst erzählt, wie Intuition – nach Ralph Waldo Emerson die ursprüngliche Weisheit, während alles spätere Wissen angelernt ist – sich aus der Wirklichkeit schält und wieder auf sie einwirkt: konzentriert oder homöopathisch, aufdringlich oder diskret, beharrlich oder spontan und wie sich künstlerische Konzepte und Strategien entwickeln, um unsere Wahrnehmung zu differenzieren oder zu entgrenzen. Weiterlesen

Kunstreise nach Kassel II

Der Shuttle-Bus fährt die Frankfurter Straße hinunter ins Fuldatal und dort zwischen Fluss und Karlsaue den Auedamm entlang bis zu CLAES OLDENBURGs überdimensionaler blauer Spitzhacke, die seit der „documenta 7“ in der Uferböschung steckt. Wieder hinauf und am Theater vorbei fahre ich bis zum Steinweg, esse eine asiatische Nudelportion, lauwarm, weil der Imbiss einen Stromausfall hat und beginne einen zweiten Rundgang. Weiterlesen