DiEM25 – ein Bewegungsversuch

Wikipedia nennt „Democracy in Europe Movement 2025“ eine „linke paneuropäische politische Bewegung“, die Anfang Februar dieses Jahres von Yanis Varoufakis, ehemaliger griechischer Finanzminister und einer ihrer Initiatoren, in der Berliner Volksbühne vorgestellt wurde. Seine These „Die EU wird demokratisiert werden – oder sie wird zerfallen!“ ist in ein Manifest verarbeitet, das die Zeitvorgabe 2025 mit der Absicht verknüpft, auf Abwege geratene EU-Technokraten, -Politiker und -Institutionen in eine glaubwürdige Demokratie zurückzuholen. Weiterlesen

ein Preis und ein Spiel und ein Satz

Aus einem Schriftwechsel mit Gerhard Gobsch, emeritierter Professor für Physik an der Technischen Universität Ilmenau

GG     Eine kühne, großartige Entscheidung: Bob Dylan erhält den Literatur-Nobelpreis! Nach der Bekanntgabe waren meine Augen feucht. Mit seinen Liedern gingen Millionen auf die Straße oder träumten, wie ich! Hoffnung? Zuversicht? Mut? Zweifel? Demut: “The answer, my friend, is blowing in the wind!“ Auch Luther: “Wenn ich wüsste, dass morgen die Welt unterginge, so würde ich noch heute ein Apfelbäumchen pflanzen!“ Weiterlesen

unbridled: Mick & Co.

Acht Jahre liegen zwischen „Shine a Light“ und „Havana Moon“, zwei Konzert-Filme mit den Rolling Stones. 73-72-75-69 (Mick-Keith-Charly-Ron) ist ihre aktuelle Alterskennung, Verwitterung ihr optisches Ausmaß, doch sobald Musik durch diese Körper strömt, sind es die vier lebendigsten der Welt. Weiterlesen

Glückwunsch den Briten!

Die zweite Überraschung an diesem Morgen sind Worte von David Cameron, die er für die Briten findet, die sich gestern – das war die erste Überraschung – mehrheitlich für einen Austritt aus der EU entschieden haben. Der Premier erklärt seinen Stolz auf dieses Volk und die getroffene basisdemokratische Entscheidung, die er als EU-Befürworter in vollem Umfang respektieren werde, um im Herbst von seinem Amt zurückzutreten. Weiterlesen

vor dem britischen EU-Referendum

Morgen stimmen die Briten über den möglichen Austritt des Vereinigen Königreichs aus der Europäischen Union ab. Das Interesse an diesem Referendum, stellte ein Radiojouranlist heute Morgen fest, sei größer als das an den Wahlen zum Unterhaus im vergangenen Jahr. Er klang verwundert. Weiterlesen

Wo sind die Intellektuellen?

„Die Wahrheit zu suchen, nicht sie als bereits gegeben hinzunehmen (da beginnt die Lüge der Ideologie) – und sich selbst immer wieder als solch ein vom Irrtum wendender Wahrheitssucher öffentlich zu zeigen –, das scheint die Arbeit des Intellektuellen“, schreibt der studierte Philosoph Gunner Decker (in „1965. Der kurze Sommer der DDR“) und präzisiert: „das meint vor allem die Künstler, Regisseure und Autoren und nicht die an Universitäten und Instituten angestellt-abhängigen Denker, die die Klasse der Intelligenz bilden: dem herrschenden geistigen Vakuum […] eine eigene Denkbewegung entgegenzustellen!“ Weiterlesen

Messi’s Elfmeter

In der spanischen „Primera Division“ sorgte am vergangenen Sonntag ein Elfmeter für Aufsehen in der Fußballwelt. Der FC Barcelona bekam ihn im Liga-Spiel gegen Celta Vigo zugesprochen, und der aktuelle und bisher fünffache Weltfußballer Lionel Messi, Sohn eines Fabrikarbeiters und einer Putzfrau, stand zur Ausführung bereit. Weiterlesen