Terroristen

Ursprünglich galt Terror als legitime Staatsaktion. „Terror ist nichts anderes als rasche, strenge und unbeugsame Gerechtigkeit. Er ist eine Offenbarung der Tugend“, erklärte der Revolutionär und jakobinische Politiker Maximilien de Robespierre im Jahre 1794 vor dem französischen Nationalkonvent. Weiterlesen

Populisten

Populisten – das Wort ist derzeit in aller Munde, vor allem bei denen, die sich gern für etwas Besseres halten: Eliten. Das sollen Mächtige und Reiche sein, EU-Bürokraten, Professoren, Politiker beispielsweise, jedenfalls jene Minderheit, die die Populisten für die Verhältnisse verantwortlich machen, unter denen sie leiden und den Kürzeren ziehen. Auch die gut dotierten und oft in verdächtigem Gleichklang tönenden Berichter und Meinungsbildner in den Medien rechnen die Populisten den Eliten zu und reden von ‚Lügenpresse‘, die gar nicht zur Unwahrheit verpflichtet werden muss, weil sie sich freiwillig und höchst eigennützig selbst konditioniert – aber das ist ein anderes Thema … Weiterlesen

Wind of Change

Was für ein Morgen! Was für ein Aufschrei in der ach so freien Welt über einen Wahlsieger, der den bis zur Gemeingefährlichkeit naiven Amerikanern wochenlang vorgeführt hat, wie leer die Worthülsen Freiheit und Demokratie im zivilisierten Westen inzwischen sind und wie verkommen ein Establishment, das sich in einer Glamourwelt inszeniert, weitab von jedem Lebenssinn und globalen Notwendigkeiten. Weiterlesen

ein Preis und ein Spiel und ein Satz

Aus einem Schriftwechsel mit Gerhard Gobsch, emeritierter Professor für Physik an der Technischen Universität Ilmenau

GG     Eine kühne, großartige Entscheidung: Bob Dylan erhält den Literatur-Nobelpreis! Nach der Bekanntgabe waren meine Augen feucht. Mit seinen Liedern gingen Millionen auf die Straße oder träumten, wie ich! Hoffnung? Zuversicht? Mut? Zweifel? Demut: “The answer, my friend, is blowing in the wind!“ Auch Luther: “Wenn ich wüsste, dass morgen die Welt unterginge, so würde ich noch heute ein Apfelbäumchen pflanzen!“ Weiterlesen

unbridled: Mick & Co.

Acht Jahre liegen zwischen „Shine a Light“ und „Havana Moon“, zwei Konzert-Filme mit den Rolling Stones. 73-72-75-69 (Mick-Keith-Charly-Ron) ist ihre aktuelle Alterskennung, Verwitterung ihr optisches Ausmaß, doch sobald Musik durch diese Körper strömt, sind es die vier lebendigsten der Welt. Weiterlesen

allgemeine Verunsicherung

Anfang und Ende jedes Allgemeinen ist konkret. „Erste Allgemeine Verunsicherung“ nannte sich in den 1970er Jahren eine österreichische Pop-Rock-Band. Der Name war nur ein Gag und bezog sich auf eine lokale Versicherungsgesellschaft. Er sollte der Band die Tür zu einer lukrativen Popularität öffnen helfen und nebenbei vielleicht ein wenig am (musikalischen) Establishment kratzen. Spielerei. Weiterlesen

Glückwunsch den Briten!

Die zweite Überraschung an diesem Morgen sind Worte von David Cameron, die er für die Briten findet, die sich gestern – das war die erste Überraschung – mehrheitlich für einen Austritt aus der EU entschieden haben. Der Premier erklärt seinen Stolz auf dieses Volk und die getroffene basisdemokratische Entscheidung, die er als EU-Befürworter in vollem Umfang respektieren werde, um im Herbst von seinem Amt zurückzutreten. Weiterlesen